Gefülltes Huhn nach Gödöllöer Art – (Gödöllői töltött csirke)

Gefülltes Huhn nach Gödöllöer Art  -  (Gödöllői töltött csirke)

Zutaten (für 4 Personen):
50 g Räucherspeck, 1 kleinere Zwiebel, 150 g Champignon, 150 g Hühnerleber, 1 Bund Petersilie, 4 Semmeln, 2 Eier, 3 Esslöffel Semmelbrösel, Salz, gemahlener schwarzer Pfeffer, 100 g gekochte Erbsen, 1 ausgenommenes Huhn, oder 4 größere Hühnerkeulen, 2-3 Esslöffel Öl, 1 Mokkalöffel Tomatenpüree, 1 Teelöffel Mehl

Speck klein würfeln, unter Umrühren glasig dünsten, Zwiebel fein wiegen, Pilze säubern und mit der Leber fein würfeln. Mit dem Speck erst die Zwiebeln, dann die Pilze und die Leber rösten, vom Feuer nehmen, mit Petersilie bestreuen. Semmeln in kaltem Wasser weichen lassen, ausdrücken, Pilze und Leber zugeben, Eier und Semmelbrösel zugeben, salzen, pfeffern, dann Erbsen untermengen. Huhn oder Keulen mit Salz bestreuen, die Haut lockern, anheben und die Füllung darunter schieben, dann mit Öl einreiben. In Pfanne Wasser geben, Fleisch hineinlegen und bei mittlerer Hitze (180 °C, bei Luftumwälzung 165 °C) etwa 1 Stunde braten, inzwischen öfter mit dem Saft übergießen. Aus der Pfanne heben, ruhen lassen. Saft in einen Topf geben, Tomatenpüree und Mehl zugeben, 1-2 Minuten köcheln, wenn notwendig, mit Wasser verdünnen, dann durchseihen. Beim Servieren Huhn in 4 Teile schneiden, Keulen bleiben im Ganzen. Mit der Bratensoße begießen. Gedünsteter Reis und Bratkartoffeln werden als Beilage gereicht.

Zubereitungszeit: 2 Stunden
Pro Portion: 2818 kJ/674 kcal