Szeklerkraut – (Székelykáposzta)

Szeklerkraut  -  (Székelykáposzta)
Zutaten (für 4 Personen):
Pörkölt aus 600 g Schweinsschulterblatt (siehe links), 800 g Sauerkraut, 0,2 l Sauerrahm, 1 gehäufter Löffel Mehl oder Graham-Mehl

Der Unterschied zum herkömmlichen Pörkölt besteht darin, dass das Fleisch kleiner geschnitten, weniger Paprika verwendet und das Fleisch nicht völlig gar gekocht wird. Ist das Sauerkraut zu sauer, leicht auswaschen, ausdrücken und zerschneiden, unter den halb garen Pörkölt mischen. Mit Wasser auffüllen, bis das Kraut bedeckt ist. Bei geringer Hitze zugedeckt noch etwa 50 Minuten dünsten, den verkochten Saft mit Wasser ergänzen. Fleisch und Kraut sollten gleichzeitig gar werden. Mehl im Sauerrahm glatt rühren, das Kraut damit eindicken, 2-3 Minuten kochen.

Gute Tipps
– Mit dem Kraut kann auch eine Hand voll gewaschener Reis oder Gerstengraupen gekocht werden.
– Es kann auch mit fein gewiegtem Dill gewürzt und mit Sahne angereichert werden.
– Brühe von geräuchertem Fleisch anstatt Wasserzugabe macht die Speise besonders schmackhaft.

Zubereitungszeit: 2 Stunden
Pro Portion: 2801 kJ/670 kcal