Reisfleisch – (Rizseshús)

Reisfleisch – (Rizseshús)
Zutaten (für 4 Personen):
600 g Scheineschulterblatt Pörkölt (siehe rechts), 250 g unpolierter Reis oder brauner Reis

Pörkölt mit kleineren Fleischstücken als gewöhnlich kochen, inzwischen Reis waschen, zum Fleisch geben, mit 0,45 l kochendem Wasser auffüllen, mit je 1 Mokkalöffel Salz und gemahlenem Pfeffer würzen. Aufkochen, bei geringer Hitze zugedeckt 15 Minuten dünsten. Der Reis muss fast das Wasser aufgesaugt haben, dann vom Feuer nehmen. Deckel in sauberes Geschirrtuch wickeln, auf den Topf stülpen und 15 Minuten ruhen lassen. Aus dem Topf darf kein Dampf entweichen, er lässt den Reis weich werden, das restliche Wasser wird vom Reis aufgesaugt.

Gute Tipps
– Man kann auch Pörkölt und Reis getrennt kochen und dann zusammenmischen.
– Verwendet man braunen Reis sollte dieser – mit Ausnahme des vorbehandelten (vorgekochten) – 1-2 Stunden in Wasser eingeweicht werden, so wird er schneller weich.
– Wenn 0,45 l Wasser zum Reis gegeben wird, rechnet man damit, dass das Fleisch 0,05 l Saft hat. Sollte er weniger sein, muss Wasser ergänzt, sollte es mehr sein, muss die angegebene Wassermenge reduziert werden. Zum Kochen sind 0,5 l Wasser notwendig.
– Es sollte gleich mehr Pörkölt gekocht werden, so ist das Tiefkühlen einfacher als mit dem Reis zusammen.

Zubereitungszeit: 100 Minuten
Pro Portion: 2952 kJ/706 kcal