Eisbein nach Müllerin Art – (Csülök pékné módra)

Eisbein nach Müllerin Art  -  (Csülök pékné módra)
Zutaten (für 4 Personen):
1 großes hinteres oder 2 kleinere vordere Eisbeine (etwa 2 kg), 1 Esslöffel Salz, 1 Teelöffel schwarze Pfefferkörner, 1 Zwiebel, 2 Lorbeerblätter, 4 Zehen Knoblauch
für die Beilage:
1,5 kg Kartoffeln, 300 g Zwiebeln (am besten
frische Perlzwiebeln), 1 gestrichener Esslöffel Salz, je 1 Mokkalöffel gemahlener schwarzer Pfeffer und Delikatesspaprika, 1 gestrichener Esslöffel Majoran, 1 Bund Petersilie, 4 Esslöffel Öl

Eisbein gut waschen, absengen, abschaben, in einen Topf legen und so viel Wasser aufgießen, dass das Eisbein bedeckt ist. Salzen, Pfefferkörner, geschälte und halbierte Zwiebel, Lorbeerblätter und Knoblauch zugeben. Aufwallen, dann zugedeckt bei geringer Hitze 1,5-2 Stunden garen. Herausnehmen und in eine große Form legen. Zur Beilage Kartoffeln und Zwiebeln schälen, in Scheiben schneiden (Perlzwiebeln bleiben im Ganzen), salzen, pfeffern, mit Paprika, Majoran und der gewiegten Petersilie bestreuen, Öl darüber gießen und vermischen. Die Kartoffeln um das Eisbein häufen, bei mittlerer Hitze (180 °C, Luftumwälzung 170 °C) etwa 1 Stunde knusprig backen.
Zwischendurch Fleisch mehrmals wenden. Vor dem Servieren Fleisch von den Knochen lösen, zerkleinern und in Eisbeinform um den Knochen legen, mit den gebratenen Kartoffeln und Saurem auftischen.

Zubereitungszeit: ca. 3 Stunden
Pro Portion: 3484 kJ/833 kcal